Im Zuge der radionischen Weiterentwicklung kam man auf die Idee, die radionischen Grundlagen auf die Homöopathie zu übertragen.

Es wurde nach einem akkuraten Verfahren gesucht, welches einem ermöglicht u.a. das homöopathische Arzneimittel in Form eines Informationsgehaltes zu simulieren.

Erste Versuche ergaben positive Resultate und führten zur "elektronischen Homöopathie".

Der Radioniker hat die Möglichkeit, den Informationsgehalt des ähnlichen bzw. passenden homöopathische Arzneimittel (Simile bzw. Similimum) auf eine neutrale Trägersubstanz zu prägen.

Als Trägersubstanz dienen je nach Verabreichnung alle unarzneilichen Ausgangsstoffe wie Globuli und alkoholische Dilutionen.

Das Radionik-Gerät ermöglicht die Prägung der jeweiligen Informationen mit der gewünschten Potenz (z.B. Arnika D6) auf bereits erwähnte Trägersubstanzen.

 

Die Firma RA-Essenzen hat sich auf die Herstellung radionischer Essenzen spezialisiert.

Es handelt es sich hierbei um reine energetische Informationsessenzen und keine Arzneimittel nach HAB.

 

Weitere Informationen finden Sie unter RA-Essenzen.

Erhältliche Einheiten:

2g, 5g, 10g, 20g (auf Anfrage auch größere Einheiten)

Bestellung gerne telefonisch, per Mail oder direkt über den Online Shop!

Tel.: 0732 - 24 44 12

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage:  www.ra-essenzen.at

 

Bild Copyright by Annette Rabeder

 

 
 

Zusätzliche Informationen